Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?

Diese Woche ging es hoch her! Seit Dienstag gehöre ich zur arbeitenden Bevölkerung, Schluss mit dem entspannten Studentenleben und stundenlanger Strickerei. Wie ihr seht bin ich auch nicht zu Bloggen gekommen! Hinter mir liegt aber ein Ereignisreiches Wochenende, von dem muss ich unbedingt berichten. Ich habe nicht nur einen Nähmarathon hingelegt (Ergebnisberichte folgen), sondern hatte auch etwas ganz besonderes vor.

Ich habe doch tatsächlich 2 Karten für die h+h geschenkt bekommen (Danke!!!) und so bin ich mit einer lieben Freunden losgezogen und wir haben uns mal die neusten Handarbeitstrends zu Gemüte geführt. Dies und das war sicherlich fragwürdig, jeden Trend muss man dann doch nicht mitmachen. Pinke Garne, die alle 20cm Walnussgroße pinke Pompoms eingebaut haben sind einfach nicht mein Fall.

Es gab aber auch ganz viele schöne Ecken auf der Messe, ein paar Impressionen habe ich euch mitgebracht:

Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Garne von Manos

Ganz aufgeregt war ich, weil auch Madelintosh und Malabrigo auf der Messe waren. 2 Hersteller, deren Garne ich auf diversen Blogs bestaune (zum Beispiel bei Ela – sie strickt nicht nur die wunderschönsten Dinge, sondern ist zu meiner großen Freude auch unter die Strickdesigner gegangen. Da werde ich über kurz oder lang auch zuschlagen!). Jetzt konnte ich sie endlich mal befühlen und bestaunen. Die Färbungen sind wirklich etwas ganz besonderes.

Ansonsten haben wir auch ganz viele Hersteller gesehen, von denen wir noch gar nichts besonders gehört haben. Der absolute Gewinner war für uns Manos del Uruguay. Dort gibt es wunder-wunder-wunderschöne handgefärbte Garne. Hier habe ich jetzt gerade erst gelesen, dass es aber noch mehr Kaufargumente gibt: Die Wolle stammt zu 100% aus fairem Handel und gibt Frauen in Uruguay eine Lebensgrundlage. Sie haben so ein regelmäßiges und faires Einkommen und können ihr Leben auf dem Land finanzieren.
Die Garne werden in Kesseln von Hand gefärbt und haben so ganz wunderbare Nuancen. Die jeweilige Färberin signiert das Etikett eines jeden Knäuels, welches sie gefärbt hat.
Ich weiß, der Grat zu Werbung ist schmal – hier spricht einfach meine Begeisterung von der Messe. Nehmt es mir nicht übel 😉

Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?
Arbeit, Nähen, H+H, Wochenende, ja was denn noch?

Heute kurz vor Ende der Messe haben zu unserer großen Freude viele Hersteller ihre Ausstellungsstücke abverkauft. Bei Manos haben wir zugeschlagen – dort gab es nur 10-er Packungen zu kaufen, also haben wir uns zwei gekauft und jede von uns hat 5 Knäuel pro Farbe bekommen. Die Lauflänge ist so groß, dass es jeweils für einen Pullover reichen wird. Bei Madelintosh sind 2 Knäuel Tosh DK und 1 Knäuel Vintage in meine Tasche gewandert. Außerdem gab’s noch ein paar wunderschöne Knöpfe zum Schnäppchenpreis. Ich bin schon ganz gespannt, wie sich all die besonderen Garne verstricken werden. Ein paar Projekte habe ich auch schon im Kopf, bis zur Umsetzung wird es aber noch dauern. Ich bin ja noch mit dem Knit Along beschäftigt und so diesem und jenem anderen Projekt. Achja – und dann ist da ja auch noch der Arbeitsalltag 😉

So – mit diesem kleinen Bericht entlasse ich euch in einen hoffentlich schönen Sonntagabend!

Knallblaue Kuschelwellen

Mein neuer Pullover ist mir am Samstag von den Nadeln gehüpft. Bei meinem vorletzten Besuch beim Wollkontor habe ich beschlossen, die Finger von beige & grau zu lassen. Ich hatte richtig Lust auf Farbe! Also habe ich mir unter anderem 500g Alpaca besorgt, 250 in petrol und 250 in türkisgrau. (Also 2-fädig mit 4,5er Nadeln)

Daraus wollte ich einen gemütlichen Pullover machen. Ich habe hin und her überlegt und schließlich kam mir die Idee, unten das Pfauenmuster einzubauen. Außerdem wollte ich, dass er A-fömig geschnitten ist.

Ohne Anleitung mit meinem Bild im Kopf habe ich dann munter drauf los gestrickt und nach 2 Wochen war er fertig. Meine Oma hat mich angestrahlt und gesagt „toll – du machst dich!“. Sie ist die absolute Strickkönigin und ich war stolz wie Oskar über dieses Lob 😉

Knallblaue Kuschelwellen
Knallblaue Kuschelwellen
Knallblaue Kuschelwellen
Knallblaue Kuschelwellen

Knallblaue KuschelwellenGestern war ich schon wieder im Wollkontor – ich brauchte Wolle für Weihnachtsgeschenke, aber das hat mich nicht davon abgehalten, auch was für mich mitzunehmen. Auf dem Foto seht ihr meinen Vorrat, zumindest die vorderen Reihen ;).Ich bin zur Zeit von morgens bis abends mit Handarbeiten und allen möglichen Weihnachtszeit-Tätigkeiten beschäftigt. Leider kann ich die Geschenke hier ja aber erst nach Weihnachten zeigen, sonst ist es ja keine Überraschung mehr. Und die Dinge, die ich zeigen kann, kann ich nicht wirklich fotografieren, da das Licht einfach furchtbar ist. Aber ich gebe mein Bestes!

Pullover #2

Als die neuen Anleitungen bei Drops rauskamen, habe ich mich sofort in diesen Pullover verliebt. Er sah so kuschelig aus, ein Flodder mit hübschen Muster. Und Flodder in allen Formen und Farben sind ja bekanntlich meine liebsten Kleidungsstücke.

Am Samstag habe ich ihn fertig gestrickt und sogleich angezogen und er wurde kommentiert mit den Worten „der sieht aus, als hättest du ihn schon immer gehabt“. Volltreffer! 🙂 Einen Teil der Wolle hatte ich noch da, nur 2 Knäuel Kid Silk und 1 Knäuel Alpaca musste ich noch nachkaufen.

Pullover #2
Pullover #2
Pullover #2

An alle Wollfans: in Oberdollendorf (Cäsariusstraße) hat „mein Wollkontor“ aufgemacht, dort gibt es das gesamte Sortiment von Drops zu bekannten Preisen. Achtung: man kann nicht mit Karte zahlen! Für alle, die gerne ein wenig verweilen: es gibt auch ein Käffchen an der Bar und reichlich Bücher und Hefte über’s Stricken und Häkeln. Ich werde dort jetzt öfter mal einkaufen, denn ich finde es toll, wenn sich jemand traut, ein Lädchen mit Handarbeitsbedarf zu eröffnen (ja, ich bin sogar ein wenig neidisch!).

Ausbeute; zum Teil schon angestrickt!
Ausbeute; zum Teil schon angestrickt!

Das muss unterstützt werden, auch wenn es von hier aus mit der Bahn doch 45 Minuten pro Strecke dauert. Die Öffnungszeiten hat Esther von L’inutile fotografiert.

Jetzt bin ich ja völlig vom Thema abgekommen. Was ich noch sagen wollte: ein wenig habe ich ich die Maschenzahl reduziert (ich glaube ca. 20 Maschen insgesamt über den Rumpf), außerdem habe ich den Rumpf bis zu den Achseln an einem Stück in Runden gestrickt. Das geht schneller, da es so nur rechte Maschen sind und ich spare mir die lästigen Seitennähte. Vorder- und Rückenteil habe ich dann einzeln zu Ende gestrickt, die Schulternähte mit der unsichtbaren Naht geschlossen und die Maschen für die Ärmel direkt aus den Randmaschen des Körperteils aufgenommen.

Meine Version scheint insgesamt etwas weniger weit (klar, habe ja auch weniger Maschen angeschlagen) und kürzer und den Ausschnitt habe ich mir auch etwas größer vorgestellt, aber trotzdem ist es eines meiner Lieblingsstücke für den Herbst.
Bei Drops ist jetzt bald übrigens wieder Alpacaparty. Wenn ich mir dann auch noch die aktuellen Anleitungen angucke, würde ich am liebsten mein Konto räumen, ordentlich Wolle einkaufen und mich die nächsten 3 Monate mit den Stricknadeln auf dem Sofa verschanzen. Aber das echte Leben ruft, und deshalb muss ich stattdessen jetzt hausfräuliche Pflichten erledigen!

Farb-Fahnen

LIMA, NEPAL, KID-SILK, PARIS
LIMA, NEPAL, KID-SILK, PARIS

Meine aktuellen Strickprojekte sind relativ große Brocken, daher gibt’s hier im Moment auch nicht so viel zu sehen.
Beim Stöbern auf einem tollen französischen Strick-Blog bin ich allerdings auf ein kleines Zwischendurch-Projekt gestoßen, das sich prima für die Wollsuchtis wie mich eignet, die im Internet bestellen.

Mittlerweile hab ich ja doch schon viel an verschiedenen Wollsorten und -farben ausprobiert. Fast immer war es auch genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Allerdings ist es natürlich trotzdem ganz nett, von allen Farben mal ein kleines Muster hier zu haben. Insbesondere dann, wenn die Wolle zu irgend etwas Bestimmten passen soll.

Also habe ich mir kleine Farbkarten angelegt. Ein Stück Karton nehmen, mit dem Locher bearbeiten und 2 Fäden per Schlaufe durch jedes Loch ziehen. Erstmal habe ich das nur für die Qualitäten gemacht, von denen ich schon einiges an Farben hier habe. Platz für Erweiterungen ist natürlich vorgesehen!

Auf einer Seite stehen die Farben mit jeweiliger Farbnummer, auf der Rückseite alles, was es über das Garn zu wissen gibt.

Farb-Fähnchen
Farb-Fähnchen
Farb-Fähnchen
Farb-Fähnchen

Wollalarm

Ausgepackt - zu dritt bestellt!
Ausgepackt – zu dritt bestellt!

Am Freitag ging mir das Handarbeits-Herz auf! Letzten Sonntag haben wir wieder eine Gemeinschafts-Bestestellung aufgegeben, vorgestern ist sie schon eingetroffen. Mit den 35% Rabatt sind die Projekte auf unserer Wunschliste plötzlich alle in eine realisierbare Nähe gerückt!

An dieser Stelle möchte ich euch den Lanade Online Shop noch einmal ans Herz legen. Es gab bei uns ein kleines Problem, da eine Sorte nicht mehr in ausreichender Anzahl vorhanden war. Ich habe dies bei der Bestellung vermerkt und noch am selben (Sonntag!) Abend eine total nette Antwort von Carolin Crull bekommen. Die Bestellung ist sofort ganz unbürokratisch geändert worden, da der Nachschub für’s Lager wohl eh schon auf dem Weg war. Obwohl diese Sorte im Online Shop weiterhin als „zur Zeit nicht verfügbar“ gelistet war, hatte ich in der normalen Lieferzeit die gewünschte Anzahl.

Wolle online zu bestellen, ist natürlich was anderes, als in einen Laden zu gehen. Aber das Team von Lanade ist wirklich sehr kompetent. Wenn ihr also nicht sicher seid, ob die gewünschte Wolle zum geplanten Projekt passt, ob eine Wollsorte stark abribbelt oder wie robust sie ist, scheut euch nicht, eine Mail zu schreiben! Vom Service bin ich begeistert. Dafür zahlen wir auch gerne die 4,90€ Versand. Netterweise gibt es ja immer eine Tüte Gummibärchen oder einen Zimtstern (zu Weihnachten) dazu. Außerdem liegt oben und unten noch eine Lage Seidenpapier im frischen Lanade-grün, welches bei mir schon auf die Weiterverarbeitung als Geschenkpapier wartet.

Falls sich jemand eine ausführlichere Stellungnahme zu den einzelnen Wollsorten und ein paar Fotos wünscht, würde ich darüber auch mal einen Bericht schreiben! Einfach nachfragen. Jetzt bin ich jedenfalls ganz schön vom Thema abgekommen. Eigentlich wollte ich euch die neueste Lieferung und die damit geplanten Projekte vorstellen! Los geht’s:

Wollnachschub
Wollnachschub
Wollnachschub
Wollnachschub

 

Vom Strang zum Knäuel

Vom Strang zum KnäuelOft wird Wolle im Strang verkauft. Warum das so ist, hat sich mir ehrlich gesagt noch nicht entschlossen. Außer, dass es vielleicht schöner aussieht?!
Ich stand jedenfalls schön blöd da und habe, weil ich es nicht besser wusste, fleißig vom Strang abgestrickt. Das ist allerdings super unpraktisch: die Wolle verknotet sich fürchterlich und transportieren kann man das Strickstück auch nur schlecht.

Für die, die es noch nicht wissen, kommt hier also eine kleine Bildergalerie, wie mit dem Wollstrang umzugehen ist.
Was Hübsches aus der Wolle entsteht kann ich (wenn ich in dem Tempo weiterstricke) wohl auch schon bald präsentieren!

Wollnachschub

In den nächsten Wochen wird euch vermutlich eine Flut von Posts erwarten, denn schon heute (neuer Rekord) ist der Wollnachschub eingetroffen! Ich habe zusammen mit meiner Tante & einer lieben Strickfreundin bei Lanade (achtung, Suchtgefahr!) bestellt, auf den Fotos könnt ihr sehen, wer sich was ausgesucht hat.

Die Wolle ist ein Traum, ich kann es kaum erwarten, loszulegen.

In diesem Sinne: auf die Plätze, fertig, los! Strickmania beginnt jetzt!

Wollnachschub
Wollnachschub
Wollnachschub