zwölfvondreizehn // Mai 2015

12v12 Mai 15

Ohje, als ich gestern in meinen Blogreader geschaut und diesen Beitrag gesehen habe, traf mich der Schlag. Es war ja der 12.!!! Ich hatte es natürlich völlig vergessen und den ganzen Tag über keine Fotos gemacht. Und sie dann alle in die letzten Abendstunden quetschen… nee, das wollte ich auch nicht. Also habe ich mich dafür entschieden, im Mai ein wenig zu entgleisen und euch zwölf aus dreizehn zu zeigen. Zwölf Fotos vom dreizehnten Tag. Los gehts!

Lauch-Radicchio-Salat mit Äpfeln und Birnen

Dieser Salat ist eigentlich eher etwas für den Winter, wenn es an knackigen Blattsalaten mangelt. Aber auch jetzt schmeckt ganz fantastisch und ist eine willkommene Abwechslung zum üblichen Grün. Und schnell gemacht ist er auch noch! Das kommt mir wirklich gelegen, denn zum fantasievollen Kochen fehlt im Moment nach wie vor die Zeit. Ich schneide die hübschen Rezepte und Bilder immer brav aus diversen Magazinen aus, hefte sie in meinen Rezepteordner ab… aber danach passiert leider nicht mehr viel. Da schmeiße ich abends wenn ich nach Hause komme doch eher Altbekanntes zusammen. Na ihr kennt das sicher selbst!
Glücklicherweise kommen mir trotzdem ab und an noch Geistesblitze mit neuen Rezeptideen, zum Beispiel zu diesem Salat. Und so lecker wie er ist übernehme ich ihn auf jeden Fall in mein Standardrepertoire!!

Frühstück: Sellerie-Erdbeer-Smoothie

Aktuell stehen allerlei Smoothies als Frühstück hoch im Kurs. Abends bereite ich sie für den nächsten Morgen vor und nehme sie dann in den großen Glasflaschen des örtlichen Smoothie-Herstellers mit zur Arbeit.

Einen grünen Smoothie habe ich euch ja hier schon vorgestellt, heute gibt es ein grün-freies Rezept. Auch wenn sich Sellerie erstmal abschreckend anhört, versucht es mal und erhöht die Gemüseanteile langsam, wenn es anfangs noch befremdlich ist!

DIY – neue Griffe braucht der Schrank

Vor Kurzem ist ein neuer Kleiderschrank bei uns eingezogen. Höher und breiter als der alte, was will man mehr! Die Gelegenheit wurde natürlich auch zu Ausmisten genutzt, aber voll ist er trotzdem noch. Immer wieder erschreckend, wie viel sich so ansammelt über die Zeit. Deswegen kriege ich auch in regelmäßigen Abständen das Bedürfnis, unsere Wohnung etwas zu entschlacken. Manchmal empfinde ich all die Gegenstände als Belastung und denke mir, dass wir mit der Hälfte auch locker auskommen würden. Dabei haben wir gar nicht so viel Überflüssiges, aber in einer kleinen Wohnung wird es nunmal auch schnell voll! Kennt ihr das, oder bin ich die Einzige mit dieser Macke?

zwölfvonzwölf // April 2015

Hallo zusammen! Der Frühling steht in den Startlöchern – endlich. Es kam mir so vor, als würde der Winter ewig dauern. Umso schöner ist es jetzt die Frühlingssonne zu tanken, findet ihr nicht auch?

Auch der Blog erwacht langsam aber sicher aus seinem ungeplanten Winterschlaf. Das Design ist soweit durch, ein wenig muss ich noch am Inhalt und der Sidebar feilen, dann stimmt wieder alles. Nach der zweimonatigen Abstinenz starte ich heute so wie ich im Februar aufgehört habe: mit zwölf Bildern aus meinem Tag!

Grüne Smoothies #1: Spinat & Erdbeeren

Grüne Smoothies sind ja gerade im schwer im Trend. Was viel wichtiger ist: sie sind lecker!!! Ich bin gerade in der Probierphase und teste verschiedene Kombinationen von Obst & Gemüse. Besonders angetan hat es mir die Kombination von Spinat und Erdbeeren. Hier ist noch recht viel Obst drin, aber man muss sich ja auch langsam rantasten, nicht? In diesem Sinne ist das Rezept meiner Meinung nach perfekt für Grün-im-Glas-Anfänger!

Rote Beete-Kichererbsen-Curry mit Cranberries

Von den Schwiegereltern wurden wir im vergangenen Herbst mit reichlich Roter Beete versorgt. Das passt ganz gut, da ich sie sehr gerne mag. Irgendwann war ich meine beiden Standardgerichte allerdings leid (Rote Beete Suppe, Rote Beete-Zucchini-Carpaccio). Pünktlich zur Schlafenszeit kam mir mal wieder ein Rezepteinfall, den ich inzwischen umgesetzt und für gut befunden habe. Das besondere an diesem Curry sind die Cranberries. Probiert es aus, es ist wirklich lecker!