Winterjacken Sewalong, das Finale!

Die letzten beiden Termine des Sewalongs habe ich leider ausgelassen. Ich habe erst die Daten durcheinander geworfen und dachte es wäre später und beim zweiten Mal waren wir gerade zum Kurztrip in Amsterdam unterwegs! ABER ich habe heute trotzdem einen zu mindestens 95% fertigen Wintermantel zu präsentieren.

Was noch fehlt:

  • Nacharbeiten am Futter, der Mantel beult vorne rechts an der Blende etwas und das Futter hängt am Rückenteil ein wenig raus. Das muss korrigiert werden. (Dieses Problem ist auch Folge eines Einlauf-Dramas, aber da will ich an dieser Stelle mal nicht weiter drauf eingehen. Das würde den Rahmen sprengen!)
  • Druckknöpfe/ein Druckknopf vorne. Es zieht rein!

Aber fangen wir vorne an. Ich bin wirklich gut zurecht gekommen, ich habe die Anleitung Schritt für Schritt abgearbeitet, sodass das große Ganze nicht so beängstigend war. Eine Herausforderung war das Futter für mich. Lange wusste ich nicht, was ich tun sollte. Nach der Beratung im Stoffladen habe ich mich (irre wie ich bin) dazu entschieden, ein Futter selbst zu steppen. Eine dünne Lage Futter und der Flutschstoff waren schnell gekauft, die gefühlt 300 Nähte waren allerdings eine wahre Bewährungsprobe für mich.
Danach ging es aber flott weiter und ich habe den Mantel letzte Woche bereits fleißig ausgeführt. Beim Radfahren hat sich der fehlende Knopf vorne bemerkbar gemacht, und der Nachteil des hellen Stoffs ist auch recht schnell deutlich geworden: Heller Mantel + Regen + Radfahren = graue Sprenkel auf dem Rückenteil = erstmal saubermachen…

Davon abgesehen mag ich ihn aber sehr gerne, er ist warm, der dicke Wollpulli passt drunter ohne dass ich mich eingeengt fühle und er ist schön lang. Die Ärmel dürften weiter nicht sein, zum Glück habe ich sie schon etwas verschmälert. Für den ersten Mantel bin ich sehr zufrieden!

Erstmal brauche ich eine Pause von großen Projekten, aber ich habe Blut geleckt und es juckt mich doch in den Fingern, noch eine kurze Winterjacke zu nähen… Mal gucken, ob da was draus wird!
Der Sewalong war jedenfalls der perfekte Rahmen für mich, mich an ein größeres Projekt ran zu trauen. Vielen Dank für die Organisation und die Tutorials, auf die ich sicherlich noch häufiger zurückgreifen werde. Die Vorschau-Fotos vom heutigen Finale sehen grandios aus! Ich werde mir gleich mal genauer ansehen, welche Prachtstücke die Mitnäherinnen fabriziert haben!

So, jetzt kommen aber endlich mal ein paar Fotos (oder eine Bilderflut…). Und ich hoffe, dass ich die noch ausstehenden letzten Handgriffe bald auch wirklich in Angriff nehme und dass mir auf den letzten Metern nicht der Atem vergeht.DSC01310 DSC01315 DSC01316 DSC01317 DSC01319 DSC01321

5 thoughts on “Winterjacken Sewalong, das Finale!

  1. Ein sehr schöner Mantel, der helle Stoff, das selbstgesteppte Futter-Wahnsinn- und die hübschen Details machen ihn besonders. So schön lang, wie er ist, kannst du dich wunderbar darin einhüllen.
    LG von Susanne

  2. Der Mantel ist wunderschön! Mir gefällt vor allem die helle Farbe – dunkle Mäntel gibt es wirklcih massenhaft – ein heller Mantel ist da eine wohltuende Ausnahme. Der große Kragen, die lässigen Taschen und der lockerer Riegel – das sind wirklich wundervolle Details. Und meine Hochachtung für das Steppfutter! Was für eine Leistung! Freu Dich an dem Mantel, er ist wirklich toll gelungen! LG Kuestensocke

  3. Bei meiner Suche nach Mantel-Schnitt-Inspirationen für den Wintermantel-Sewalong dieses Jahr bin ich auf Deinen Finalmantel vom letzten Jahr gestoßen. Der ist ja so toll geworden. Und da der Schnitt auf meiner Liste ganz oben steht, hat mir der Anblick Deines Exemplars die Wahl wohl erleichtert. Super schön!! LG Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.