Lauch-Radicchio-Salat mit Äpfeln und Birnen

Dieser Salat ist eigentlich eher etwas für den Winter, wenn es an knackigen Blattsalaten mangelt. Aber auch jetzt schmeckt ganz fantastisch und ist eine willkommene Abwechslung zum üblichen Grün. Und schnell gemacht ist er auch noch! Das kommt mir wirklich gelegen, denn zum fantasievollen Kochen fehlt im Moment nach wie vor die Zeit. Ich schneide die hübschen Rezepte und Bilder immer brav aus diversen Magazinen aus, hefte sie in meinen Rezepteordner ab… aber danach passiert leider nicht mehr viel. Da schmeiße ich abends wenn ich nach Hause komme doch eher Altbekanntes zusammen. Na ihr kennt das sicher selbst!
Glücklicherweise kommen mir trotzdem ab und an noch Geistesblitze mit neuen Rezeptideen, zum Beispiel zu diesem Salat. Und so lecker wie er ist übernehme ich ihn auf jeden Fall in mein Standardrepertoire!!


Lauchsalat
Für 2 große oder 4 kleine Portionen braucht ihr:

  • 1 kleine Stange Lauch
  • 1/2 Kopf Radicchio
  • 1 säuerlichen Apfel
  • 1 reife Birne
  • Zitronensaft
  • (Soja-)Joghurt (ich hatte ca. 6 EL)
  • Lein-, Hanf- oder Olivenöl
  • Salatkerne

Lauch und Radicchio sehr fein hobeln, Apfel und Birne in feine Stifte hobeln. Mit Joghurt, Öl und Zitronensaft vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit gerösteten Salatkernen bestreuen.

Lauchsalat

Falls ihr rohem Lauch eher skeptisch gegenübersteht, könnt ihr diesen ja etwas vorsichtiger dosieren. Wie immer gilt: lieber nach Gefühl kochen als nach Anleitung und selbst herausfinden, wie es am Besten schmeckt.

Guten Appetit!