DIY – neue Griffe braucht der Schrank

Vor Kurzem ist ein neuer Kleiderschrank bei uns eingezogen. Höher und breiter als der alte, was will man mehr! Die Gelegenheit wurde natürlich auch zu Ausmisten genutzt, aber voll ist er trotzdem noch. Immer wieder erschreckend, wie viel sich so ansammelt über die Zeit. Deswegen kriege ich auch in regelmäßigen Abständen das Bedürfnis, unsere Wohnung etwas zu entschlacken. Manchmal empfinde ich all die Gegenstände als Belastung und denke mir, dass wir mit der Hälfte auch locker auskommen würden. Dabei haben wir gar nicht so viel Überflüssiges, aber in einer kleinen Wohnung wird es nunmal auch schnell voll! Kennt ihr das, oder bin ich die Einzige mit dieser Macke?

Schrankgriffe

Zurück zum Thema – die Griffe unseres Schrankes haben uns nicht so recht gefallen. Ein bisschen langweilig waren sie. Daher habe ich durch Pinterest gewühlt und bin auch auf einige tolle Ideen gestoßen. Entschieden haben wir uns für eine Möglichkeit, den Gürtel des Liebsten zu recyceln. Gekauft hätte ich dafür kein Leder, aber dieser Gürtel liegt nun bestimmt zwei Jahre kaputt bei uns rum und darf nicht weggeschmissen werden, weil er einen sentimentalen Wert hat. Jetzt haben wir ihm neues Leben eingehaucht, aber seht selbst!

Schrankgriffe

Es ist ganz einfach gemacht:

  • In der Schranktür müssen zwei Löcher sein – Idealerweise nehmt ihr einfach die von den alten Griffen
  • Einen alten Ledergürtel schneidet ihr (hinter dem vorletzten Loch, so könnt ihr ein Loch gleich wieder verwenden) in vier gleich lange Stücke
  • In jedes Ende bohrt oder hämmert ihr ein Loch, ein Loch ist ja schon drin
  • Im Baumarkt besorgt ihr euch Schrauben mit passender Hutmutter (ha! Ich habe ein neues Wort gelernt)
  • Jetzt müsst ihr einfach alles zusammenfügen: die Schrauben von der Schrankinnenseite durch die Tür und das Stück Leder, von außen kommt dann die Hutmutter drauf

Danke, Oma!

 

2 thoughts on “DIY – neue Griffe braucht der Schrank

  1. ich werde auch gerade sentimental, den Gürtel habe ich 1977 in Detroit gekauft, schnief.
    Niklas, hast Du wenigstens die LEVIS-Schnalle behalten?

    Ein nützliches Ende für den Gürtel, der Schnalle würde ich für mich gerne einen Neuen spendieren, falls Ihr sie noch habt.

    LG Papa / Schwiepa

    • Achherrje, das hatte ich ja schon wieder völlig vergessen. So habe ich ihn ja gar nicht angemessen im Beitrag gewürdigt!! Immerhin findet er so noch Verwendung, denn tragen konnte man ihn nicht mehr wirklich.
      Selbstverständlich haben wir die Schnalle noch, sie liegt hier und wartet ebenfalls auf den nächsten Einsatz 😉

Comments are closed.