Kuscheljacke zum ersten Advent

Die Weihnachtszeit hat mich dieses Jahr etwas überrumpelt. So langsam komme ich aber in Stimmung, zumal jetzt auch die erste Kerze brennt. Unser Adventskranz ist dieses Jahr ganz minimalistisch. Schöner Teller, Kugeln, Kerzen, fertig!

Decke mit Ärmeln zum ersten Advent
Passend zum gemütlichen Adventswochenende, das gestern mit einem herrlichen Essen mit der Schwiegerfamilie eingeläutet wurde, trage ich meine kuschelwarme Alpaka-Strickjacke.

Wer findet das Bild der Teppiche mit den wunderschönen Mustern in dem kleinen Urlaubseinblick? Es war die Inspiration für das Muster der Jacke, neudeutsch würde man den Stil als „Aztec“ bezeichnen. Für ein mehrfarbiges Muster war ich zu faul, außerdem hätte ich dann noch Wolle kaufen müssen. Das Muster ist links gestrickt und hebt sich dadurch ab. Es ist allerdings sehr subtil, das gebe ich zu 😉 Gestrickt habe ich zweifädig mit Drops Alpaca.

Den Schnitt der Jacke und das Muster habe ich mir selbst überlegt. Für Norwegermuster und Strickschriften wie diese nutze ich immer Excel. Ich passe die Breite und Höhe der Zellen so an, dass sie kleine Quadrate bilden (1 Quadrat = eine Masche). Dann fülle ich die Zellen mit Farbe, je nachdem, mit welcher Farbe sie gestrickt werden sollen. Für dieses Projekt habe ich eine Farbe für linke Maschen gewählt und eine Farbe für rechte Maschen.

Decke mit Ärmeln zum ersten Advent
Decke mit Ärmeln zum ersten Advent
Decke mit Ärmeln zum ersten Advent
Decke mit Ärmeln zum ersten Advent
Decke mit Ärmeln zum ersten Advent

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Die überbreiten Vorderteile fallen sehr schön, genau so habe ich es mir gewünscht. Unter der Winterjacke lege ich sie immer ordentlich übereinander, so ist es draußen schön warm. Die Ärmel sind ein wenig lang, aber das macht im Winter auch nichts. Für die Arbeit ist es sogar ganz praktisch, denn meine rechte Hand friert mir da regelrecht ab, wenn sie denn ganzen Tag auf der Maus liegt! Kennt ihr das?

Achso, falls jemand das sehr dezente Muster nicht findet: es geht senkrecht über den ganzen Rücken und ist großflächig auf beiden Vorderteilen zu finden 😉
Achja und noch was: ich habe mir ganz viel Mühe beim Fäden vernähen gegeben, sodass diese Jacke – haltet euch fest – gewendet werden kann! ich kann also zwischen linkem Muster auf rechtem Grund und rechtem Muster auf linkem Grund (letztes Foto) wählen. Dass das so gekommen ist liegt ehrlich gesagt daran, dass ich mich nicht entscheiden konnte, was ich schöner finde. Also habe ich eben so gestrickt, dass es keine Nähte gibt!

2 thoughts on “Kuscheljacke zum ersten Advent

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.