Vanille & Lavendel

In der Burda von April sind wirklich ein paar hübsche Schnitte, wie ich finde. Meistens gefällt mir nur 1 Teil richtig gut, aber diesmal sind es gleich mehrere. Als ich dann den hübschen Blümchenstoff geschenkt bekam, wusste ich sofort, dass ich daraus eines der vielen Kleider nähe.

Es ist dieses Modell geworden. Der Schnitt ist mit „leicht“ gekennzeichnet und war auch wirklich gut zu verstehen. Ich habe ihn etwas abgewandelt, da ich ihn extrem weit fand; ein Stück kürzen musste ich das Kleid auch. Außerdem habe ich das Kleid gefüttert, da der Stoff so durchsichtig war.

Vanille & Lavendel
Vanille & Lavendel
Vanille & Lavendel

Besonders gut gefallen mir die Details wie die gesmokte Taille und die Bänder an den Schultern. Die Kordeln sind – wie immer – vom Lieblingsmann aus Baumwolle selbst gedreht. Die Ränder oben und den unteren Saum habe ich als kleinen Hingucker noch einmal farblich abgenäht.

Als Prototyp bin ich mit dem Kleid sehr zufrieden, lediglich der gesmokte Bereich sitzt fast ein Stück zu tief und ob ich mit dem Sitz der Schulterpartie/der Armausschnitte zu 100% glücklich bin, weiß ich auch noch nicht ;). Mal sehen, ob diesen Sommer noch ein Kleid nach dem Schnitt entsteht!

One thought on “Vanille & Lavendel

Comments are closed.