Urlaub in der Tasche.

Hach, meine neue Tasche macht Lust auf einen Urlaub am Meer. Schön frisch sieht sie aus und darf mich, da ein Urlaub noch in weiter Ferne ist, nun zur Arbeit begleiten und mir Lust auf den Sommer machen!

Gestrickt habe ich mal wieder 2-fädig: ein Faden Paris (Baumwolle) und ein Faden Bomull-Lin (Baumwolle/Leinen); 7-er nadeln. Beides von Drops. Das Ergebnis mag ich farblich sehr, es passt zur gesamten Sommergarderobe!

Urlaub in der Tasche
Urlaub in der Tasche
Urlaub in der Tasche
Urlaub in der Tasche

Die Tasche ist schnell gestrickt, hier kommt eine grobe Anleitung:

  • Maschenprobe stricken und die Maße der Tasche festlegen (Breite, Höhe, Breite des Griffs)
  • Für die doppelte Breite Maschen anschlagen und im Schlauch stricken bis zur gewünschten Höhe abzüglich oberen Rand
  • Den Rand zur Hälfte stricken, dann für die Griffe die benötigte Zahl an Maschen abketten, in der nächsten Runde dieselbe Zahl an Maschen wieder aufnehmen
  • Den oberen Rand zu Ende stricken, abketten
  • Den Schlauch unten zunähen, jetzt habt ihr schon eine Tasche!
  • Einen passenden Stoffbeutel nähen, der bis zu der Kante reicht, an der der Rand anfängt
  • Stoffbeutel am Rand entlang an der Tasche festnähen, fertig!

Wer mag näht am Stoffbeutel innen noch Taschen fest, so habe ich es gemacht. Ich brauche immer Stauraum für den ganzen Kleinkram ;). Ich habe außerdem noch einen Boden angebracht, der die Tasche zusätzlich stabilisiert. Die Innentasche aus Stoff könnte man natürlich weglassen, ich finde sie aber sehr sinnvoll, da sie dem Ganzen etwas Form gibt. Das Gestrick ohne Stoff beult und hängt sich mit Füllung ziemlich aus!

One thought on “Urlaub in der Tasche.

  1. Nachdem ich diese Tasche jetzt im Original gesehen habe, bin ich noch mehr begeistert. Damit könntest du in Produktion gehen.

    Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Spaß am Leben

    Gaby

Comments are closed.