Spargelsalat mit Bärlauchpesto

Ich bin zur Zeit im Spargelfieber! Welchen ich nun lieber mag – den grünen oder den weißen – kann ich gar nicht sagen, deshalb habe ich für diesen Salat einfach beide vermischt.

Dazu gab es ein leckeres Bärlauch-Basilikumpesto, das auch prima zu Nudeln passt, zu Gemüsenudeln, zum gegrillten Gemüse, zu Kartoffeln, auf’s Brot, … ihr wisst was ich meine.

Hier kommt das Rezept:

  • je 500g grünen und weißen Spargel schälen, in 4cm lange Stücke schneiden und in Wasser mit etwas Salz und etwas Zucker (dann ist der Spargel weniger bitter) gar kochen.
  • Für das Pesto (Vorratsmenge!!) 50g Pinienkerne bei mittlerer Hitze in der Pfanne ohne Fett rösten.
  • je ein halbes Bund Basilikum und Bärlauch waschen (zur Orientierung: gewaschen – also nass – und von den Stielen befreit wogen die Kräuter insgesamt 70g)
  • die Kräuter grob hacken und mit den abgekühlten Pinienkernen und 100 – 120ml Öl (eine Mischung aus Olivenöl und einem neutralen Öl ist gut) pürieren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken – fertig.

Von dem Pesto gebt ihr nun ca. 4-5 EL über den Spargel und mischt den Salat einmal gut durch. Lauwarm ist er besonders lecker!

Spargelsalat mit Bärlauchpesto
Spargelsalat mit Bärlauchpesto
Spargelsalat mit Bärlauchpesto

Das Pestorezept ist für eine größere Menge, da kriegt ihr sicher auch 2x Spargelsalat raus. Was ihr alternativ mit dem restlichen Pesto anstellen könntet, habt ihr ja oben schon gelesen 😉

Ich kaufe die Kräuter übrigens im türkischen Supermarkt des Vertrauens. Dort gibt es richtig schön große Bündel für kleines Geld. Mit den 3 Stängeln für 1€ (die dann 5x in Plastik verpackt sind) aus dem Supermarkt kommt man hier nämlich wirklich nicht weit.