Frühlings Knit Along – erster Zwischenstand

Draußen ist Frühling angesagt, daher hat der Blog auch einen neuen Anstrich bekommen! Bei der Anprobe meiner Jacke musste ich doch ganz schön schmunzeln – der kuschelige Kragen schreit ja nicht gerade nach Frühling. Aber dass ich eher ein Herbstprojekt stricke, habe ich ja beim letzten Treffen schon festgestellt.

In den letzten Wochen habe ich auch schon ein gutes Stück geschafft. Ich zeige zuerst nochmal kurz, wie ich den Kragen gestrickt habe. Ich habe zum ersten Mal einen offenen Maschenanschlag gemacht, dadurch konnte ich aus dem Anschlag ganz einfach die Maschen aufnehmen. Wie daraus der Kragen entstanden ist, seht ihr hier:

FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3

Als ich das geschafft hatte, war ich völlig begeistert. Das werde ich mir merken! Es ging weiter mit den Raglanzunahmen. Ich stricke Größe L in der Absicht, M zu erzielen (habe ja kleinere Nadeln). Ich habe dann aber weniger Raglanzunahmen gemacht, da ich für die Ärmel lieber noch unter den Achseln Maschen aufnehmen wollte. Laut Anleitung hätte man einfach den für die Ärmel vorgesehenen Raglan-Abschnitt zusammengestrickt. Dadurch entstehen aber Falten, die ich vermeiden wollte. Auf dem Foto unten rechts kann man es gut sehen: die Maschen auf dem weißen Faden sind die Stillgelegten von der Passe, darunter habe ich dann ein paar aufgenommen.

Meike hat ja heute auch von Notizen gesprochen – die hätte ich mir an dieser Stelle besser mal gemacht. Als ich an der Taille ankam, habe ich nämlich gemerkt, dass ich trotz Rechnerei von der Maschenzahl her genau in der Mitte der Größen M und L angekommen bin. Macht aber nichts, denn die Anprobe hat gezeigt, dass die Jacke mit Blende die perfekte Weite haben dürfte. Glück im Unglück gehabt 🙂

FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3
FKAL 3

Größere Probleme hatte ich bisher nicht, die Anleitung ist prima und das Stricken macht Spaß. Nur beim Zopf habe ich mal in die falsche Richtung verzopft, das aber zum Glück schnell gemerkt und korrigiert.

Es graut mir allerdings etwas vor der Blende, da werde ich vermutlich an die 400 Maschen auf der Nadel haben. Na mal sehen. Und ich fürchte, die Wolle wird nicht reichen. Könnte also sein, dass ich mir Nachschub besorgen muss.

Bevor es gleich raus in die Sonne geht, werde ich jetzt die Nadeln noch ein wenig klappern lassen!
Die anderen Knit Along Projekte nehmen auch schon Form an, manche sind ja sogar schon fertig! Ich bin ganz begeistert von der Vielfalt und geballten Handarbeitsleidenschaft!

2 thoughts on “Frühlings Knit Along – erster Zwischenstand

    • Ja, es ist auch nicht ganz einfach zu erklären. Eigentlich müsste man dazu ein Video machen. Wenn man aber selbst davor sitzt und es in der Anleitung liest, ist es besser verständlich…

Comments are closed.