Wimpelkinder

Mal wieder ein Resteprojekt: ein Pulli mit kurzen Ärmeln und ersten Wimpelversuchen. Nächstes Mal würde ich sie vielleicht ein wenig größer machen, aber dafür, dass ich keine Anleitung hatte, finde ich es in Ordnung! Die Taschen habe ich hinterher noch dazu improvisiert, da ich fand, der Pulli könnte noch etwas mehr Farbe gebrauchen.WimpelkinderNun sind endlich mal ein paar der größeren Reste aufgebraucht, mal gucken, was ich aus den kleineren noch mache. Vermutlich Socken & Mützen. Aber erstmal ist jetzt wieder ein Projekt für mich auf den Nadeln!

Grob orientiert habe ich mich übrigens an dieser Anleitung (nur die Ärmel habe ich natürlich verkürzt und auf die Knopfleiste verzichtet und stattdessen in Runden gestrickt). Verwendet habe ich Drops Lima in verschiedenen Farben und einen kleinen Rest Drops #4 in hellbraun.

Der Pullover wandert also auch in die Babykiste, aus der vermutlich mein gesamter Freundeskreis beschenkt wird, wenn endlich mal jemand anfängt 😉

Jetzt muss ich aber schnell wieder zurück an den Schreibtisch, zusammen mit den Pupkulies + Rebecca was für’s letzte Semester tun!

5 thoughts on “Wimpelkinder

  1. Ist der süüüss! Ich bin total begeistert und hoffe, dass dieser hübsche Pulli in der Familie bleibt.

    Ganz liebe Grüße

    Gaby

    • Danke 🙂 du hast recht, die Musik könnte wirklich vom Training sein… tatsächlich sind wir aber im Sommerurlaub drauf gestoßen. Im kleinen gemütlichen Café Westend auf Spiekeroog haben Pupkulies + Rebecca kurz zuvor ein Konzert gegeben, weshalb die Musik da rauf und runter lief.

Comments are closed.