Vegane Weihnachtsbäckerei

Vegane WeihnachtsbäckereiAnfang Dezember haben wir 4 Sorten Plätzchen gebacken. Heute gibt es für euch Rezept #1. Mal gucken, ob ich euch die anderen auch noch zeige, die erste Sorte ist nämlich schon leer und kann nicht mehr fotografiert werden…

Also, es gibt heute Dinkelplätzchen mit Nuss-Frucht-Topping. Das Rezept ist aus der Schrot und Korn, allerdings habe ich einige Veränderungen vorgenommen. Bei uns gab es ca. 2 Bleche.

  • 120g Butter mit
  • 40g Rohrohrzucker,
  • 1 Prise Salz,
  • 200g Dinkelvollkornmehl und
  • 1 EL Sojamehl (angerührt mit 2 EL Wasser) zu einem glatten Teig verkneten. An einem kühlen Ort eine Stunde ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit: jeweils 50g getrocknete Cranberrys und Haselnüsse sowie 30g kandierten Ingwer hacken
  • 10g Butter mit 50g Agavendicksaft und 1-2 EL Zitronensaft kurz aufköcheln lassen
  • Die Obst-Nussmischung und 50g gehobelte Mandeln hinzugeben und umrühren. Beiseite stellen.
  • Den Teig ausrollen und Plätzchen ausstechen. Aufs Backblech legen und jeweils einen TL der Mischung aus dem Topf darauf setzen.
  • bei 160 (Umluft)-180°C 10-12 Minuten backen
Vegane Weihnachtsbäckerei
Vegane Weihnachtsbäckerei
Vegane Weihnachtsbäckerei

Mein neues Geschirr hat sich mit auf die Fotos geschmuggelt, hihi! Wer weiß, Weihnachten kommt vielleicht noch etwas dazu…

Beim Backen klebt die Masse dann auch richtig schön zusammen, sodass nichts runterfällt beim Essen. Diese Plätzchen werden bei mir auf jeden Fall ins Programm aufgenommen! Normale Ausstechplätzchen sind mir zu langweilig, aber mit dieser tollen Mischung obendrauf… hmmm… lecker! Was habt ihr feines gebacken dieses Jahr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.