Pullover #2

Als die neuen Anleitungen bei Drops rauskamen, habe ich mich sofort in diesen Pullover verliebt. Er sah so kuschelig aus, ein Flodder mit hübschen Muster. Und Flodder in allen Formen und Farben sind ja bekanntlich meine liebsten Kleidungsstücke.

Am Samstag habe ich ihn fertig gestrickt und sogleich angezogen und er wurde kommentiert mit den Worten „der sieht aus, als hättest du ihn schon immer gehabt“. Volltreffer! 🙂 Einen Teil der Wolle hatte ich noch da, nur 2 Knäuel Kid Silk und 1 Knäuel Alpaca musste ich noch nachkaufen.

Pullover #2
Pullover #2
Pullover #2

An alle Wollfans: in Oberdollendorf (Cäsariusstraße) hat „mein Wollkontor“ aufgemacht, dort gibt es das gesamte Sortiment von Drops zu bekannten Preisen. Achtung: man kann nicht mit Karte zahlen! Für alle, die gerne ein wenig verweilen: es gibt auch ein Käffchen an der Bar und reichlich Bücher und Hefte über’s Stricken und Häkeln. Ich werde dort jetzt öfter mal einkaufen, denn ich finde es toll, wenn sich jemand traut, ein Lädchen mit Handarbeitsbedarf zu eröffnen (ja, ich bin sogar ein wenig neidisch!).

Ausbeute; zum Teil schon angestrickt!
Ausbeute; zum Teil schon angestrickt!

Das muss unterstützt werden, auch wenn es von hier aus mit der Bahn doch 45 Minuten pro Strecke dauert. Die Öffnungszeiten hat Esther von L’inutile fotografiert.

Jetzt bin ich ja völlig vom Thema abgekommen. Was ich noch sagen wollte: ein wenig habe ich ich die Maschenzahl reduziert (ich glaube ca. 20 Maschen insgesamt über den Rumpf), außerdem habe ich den Rumpf bis zu den Achseln an einem Stück in Runden gestrickt. Das geht schneller, da es so nur rechte Maschen sind und ich spare mir die lästigen Seitennähte. Vorder- und Rückenteil habe ich dann einzeln zu Ende gestrickt, die Schulternähte mit der unsichtbaren Naht geschlossen und die Maschen für die Ärmel direkt aus den Randmaschen des Körperteils aufgenommen.

Meine Version scheint insgesamt etwas weniger weit (klar, habe ja auch weniger Maschen angeschlagen) und kürzer und den Ausschnitt habe ich mir auch etwas größer vorgestellt, aber trotzdem ist es eines meiner Lieblingsstücke für den Herbst.
Bei Drops ist jetzt bald übrigens wieder Alpacaparty. Wenn ich mir dann auch noch die aktuellen Anleitungen angucke, würde ich am liebsten mein Konto räumen, ordentlich Wolle einkaufen und mich die nächsten 3 Monate mit den Stricknadeln auf dem Sofa verschanzen. Aber das echte Leben ruft, und deshalb muss ich stattdessen jetzt hausfräuliche Pflichten erledigen!

One thought on “Pullover #2

  1. Anni, wir sind begeistert. Du bist ja schneller als manche Strickmaschine ( und auf jeden Fall schicker und kreativer). Der graue und der Erika-farbene Pulli sind klasse geworden.

    Gruß Gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.