Süsse Knabbereien

Süße KnabbereienIn Nussschokolade ist mir immer zu viel Schokolade und zu wenig Nuss. Daher habe ich uns heute einfach selbst ein wenig Nussbruch gemacht. Ich habe Haselnüsse verwendet, aber das geht natürlich mit jeder x-beliebigen Nuss.

  • 400g Haselnüsse auf ein Backblech geben und bei 180-200°C ca. 10 Minuten rösten lassen. Anschließend erkalten lassen.
  • Nun muss die Schale ab. Die Vorarbeit habe ich den Mixer machen lassen. Dazu die Nüsse in ein hohes Gefäß geben und am besten noch einen Spritzschutz drummachen, damit die Nüsse nicht alle rausspringen. Nun also den Mixer kurz durchlaufen lassen. Die Nüsse werden aneinander gerieben und die Schale löst sich ab.
  • Wer ein Sieb mit großen Löchern hat, der hat es leicht. In diesem Fall die Nüsse einfach sieben, sodass die Schalen durchfallen (ggf. per Hand nachhelfen). Ich hatte nur ein feines Sieb. Also habe ich die Nüsse wieder auf Backblech gegeben und per Hand aus den Schalen raussortiert.
Süße Knabbereien
Süße Knabbereien
Süße Knabbereien

Variante 1: Zartbitterschokolade

  • 100g herrliche 70% Schokolade habe ich geschmolzen
  • und mit 250g der Nüsse vermischt. Auf ein Backpapier geben, dabei darauf achten, dass die Nüsse nur nebeneinander, nicht übereinander liegen.
  • Dann ab in den Kühlschrank, bei diesen Temperaturen muss Schokolade da rein! (Leider habe ich von diesem Schritt kein Foto gemacht)

Variante 2: Karamell, verbesserungswürdig!

  • 75g Zucker (wer mag mit etwas gemahlener Vanille) in eine Pfanne geben und karamellisieren lassen. Nicht umrühren, bevor der Zucker flüssig ist, Sonst bildet sich ein großer Klotz. Meine Pfanne war etwas klein und die Zuckerschicht dadurch etwas dick. Lieber eine größere nehmen.
  • Wenn alles flüssig ist, die Nüsse dazu und umrühren. Dabei habe ich einen Karamellspritzer abbekommen, es ist sauheiß und ich hatte direkt eine Brandblase, also vorsichtig sein!
  • Ab aufs Backpapier und auch wenn es klebrig und zäh ist, versuchen, die Nüsse zu verteilen.

Das habe ich nach Gefühl gemacht und es ist suboptimal gelaufen. Beim nächsten Versuch würde ich vielleicht den Zucker mit ganz wenig Wasser erhitzen, sodass er sich auflöst,  dann die Nüsse reingeben und warten, bis das Wasser verkocht ist und der Zucker karamellisiert.

  • Schließlich beide Varianten in Stücke brechen und in Gläser oder Dosen verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Ist auch ein super Geschenk!
Süße Knabbereien
Süße Knabbereien
Süße Knabbereien