Wintereinbruch: Decke oder Weste?

Das Kombinationswunder!
Das Kombinationswunder!

Passend zum Wintereinbruch (uäh!) ist am Montag meine Strickweste fertig geworden. Eigentlich ist es einfach nur ein großes Rechteck mit zwei Schlitzen für die Ärmel, gestrickt nach dieser Anleitung.

Die Farben von der dort verwendeten Wolle haben mir aber nicht gefallen, da ich aber die neue Drops loves you #3 unbedingt ausprobieren wollte und  am liebsten die ganze Farbpalette gekauft hätte, habe ich beschlossen, die drei rottöne abzuwechseln und beige durchgängig zu benutzen. Ich habe 6 Knäuel beige und jeweils 2 Knäuel der rottöne bestellt, es hat genau gereicht! Angeschlagen habe ich allerdings nur 22 Maschen (7er Nadel), also noch 2 weniger, als für die Größe S vorgesehen. Ich finde die Größe so aber prima, auch mein breites Kreuz passt rein 😉

Zu den Ecken und zum zusammenstricken warten diese Woche noch 2 Tutorials auf euch, da ich davon total begeistert war und es supergut geklappt hat. Man ist wirklich zügig fertig mit dieser Weste, außerdem braucht man bei entsprechendem Fortschritt beim Stricken auf dem Sofa keine Decke mehr 😉

Ich finde, sie ist richtig toll geworden und sie hält so unglaublich warm! Durch den großen Kragen ist auch der Nacken gewärmt und der Rücken sowieso. Das ist bei mir ganz wichtig, sonst ziehts! So lässt sich der Wintereinbruch doch gleich viel besser aushalten.

Fazit: zum nachstricken empfohlen!!! Ich sähe sie gerne auch an euch 😉

Decke oder Weste?
Decke oder Weste?
Decke oder Weste?
Decke oder Weste?
Decke oder Weste?
Decke oder Weste?

4 thoughts on “Wintereinbruch: Decke oder Weste?

  1. Ich bin sehr begeistert. Jetzt fehlt nur noch eine ausführliche Anleitung. Es macht Spaß zu sehen, wieviele verschiedene, schöne bei Dir entstehen

    • Danke 🙂

      Im Text steht „gestrickt nach dieser Anleitung“. Wenn du auf das „dieser“ klickst, wirst du direkt zur ausführlichen Anleitung von Drops weiter geleitet. Sollten dann noch Fragen sein, sag bescheid 😉

  2. … wieviele verschiedene schöne Dinge (natürlich) bei Dir entstehen. Kommt davon, wenn man nicht richtig liest.

    Lieben Gruß

Comments are closed.